Leben mit Multipler Sklerose

Wahrscheinlich sind viele Fragen bei Ihnen aufgetaucht, nachdem Sie erfahren haben, dass Sie an Multipler Sklerose erkrankt sind. - Und vielleicht haben Sie sich auch gefragt,
„Was kann ich selbst tun?”.

Die Erkrankung als Teil seiner Lebensphase anzunehmen und nicht zu verdrängen, ist von entscheidender Bedeutung,um wieder eine
positive Lebenseinstellung gewinnen und erhalten zu können.
Auch wenn es schwer fällt, sollten Sie versuchen, sich mit Freunden und Angehörigen über die Krankheit auseinanderzusetzen und gemeinsam Lösungen für auftretende Probleme zu finden. Oft ist es sehr hilfreich, zu wissen, wie andere damit umgehen.

Der Austausch mit Betroffenen, wie in unserer MS-Kontaktgruppe, ist für viele eine große Unterstützung.
Zu erfahren, „Ich bin nicht allein”, kann ein beruhigendes, Mut machendes Gefühl sein.

Sind Sie auf uns neugierig geworden?
Wenn ja, dann setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung.

Weitere Informationen über MS finden Sie auf curado.de